Mein drittes Buch: Arbeitsstand

📚

Heute möchte ich den Arbeitsstand meines dritten Buches mit Euch teilen. 😃

Das hat mittlerweile auch einen Arbeitstitel, den ich aber noch nicht verraten möchte. Stattdessen verwende ich eine Kurzfassung davon, und diese lautet „OS1“. (Hat nichts mit Osnabrück oder Ostfriesland zu tun. 😉 )

Leider habe ich im ersten Quartal noch nicht so viel an OS1 gearbeitet, wie ich eigentlich wollte, aber in den letzten drei Wochen hatte ich Urlaub, und da habe ich Einiges nachgeholt. 💪

Ich habe die (vorläufig) erste Szene geschrieben, den Anfang des zweiten Kapitels geschrieben und auch die eine oder andere weitere Szene, die mir geholfen haben, Ideen für die eigentliche Geschichte zu finden. Jetzt habe ich auch ein besseres Bild von dem Protagonisten bekommen, sodass ich dessen Entwicklung als nächstes weiter vorantreiben kann. Heute habe ich den Anfang und das Ende formuliert, ich weiß also schonmal wie ich starte und wohin ich will, der Rest müsste dann doch ein Klacks sein. 😂

Bei der Entwicklung der eigentlichen Geschichte habe ich eine Mind-Map erstellt (s. Bild; noch im Aufbau). Mit dieser Methode habe ich auch früher schon meiner Kreativität sehr gut auf die Sprünge helfen können. Durch die wertungsfreie Suche nach Assoziationen komme ich immer auf Ideen, die mir sonst nie eingefallen wären.